Anzeige

Kirche & Gesellschaft: Kann man noch von einer Volkskirche sprechen?

Zurzeit läuft an der Universität Bern eine öffentliche Veranstaltungsreihe zum Thema «Kirchen zwischen Macht und Ohnmacht». In den fünf Veranstaltungen geht es um die Grundfrage, ob man trotz des Mitgliederschwunds der vergangenen Jahre noch von einer Volkskirche sprechen und wie sie ihrem Namen gerecht werden kann. Dabei kommen BesucherInnen, Politiker und Theologen ins Gespräch.
 
Wir sprachen mit Professorin Isabelle Noth (Institut für Praktische Theologie, Abteilung Seelsorge, Religionspsychologie und Religionspädagogik).

Weitere "Kirche & Gesellschaft" Beiträge

erf-medien.ch

Männertag will Männer stärken

Findet dieses Jahr zum 21. Mal statt.

erf-medien.ch

Film «Genesis 2.0» wirft ethische Fragen auf

Vorpremiere am 7. November von Radio Life Channel besuchen

erf-medien.ch

Brot für alle und HEKS wollen enger zusammenrücken

Die beiden Hilfswerke verfolgen ähnliche Ziele.

erf-medien.ch

Lobpreis stärkt Jugendliche mehr als die Predigt

Dies das Resultat einer Studie aus Deutschland

erf-medien.ch

Caritas Zürich kämpft gegen verborgene Armut

Nicht alle machen ihren Anspruch auf Sozialhilfe geltend.

erf-medien.ch

Nachwuchsförderung mit Reisespiel

Berufe und Tätigkeiten der reformierten Landeskirche entdecken

 13 bis 18 von 150  [ <<  1 2 3 4 5 6  >> ]