Anzeige

Kirche & Gesellschaft: Noteinrichtung für obdachlose Jugendliche

Ist die Rede von Obdachlosen, denkt man meistens an Erwachsene. Doch es gibt auch Jugendliche, die kein Dach mehr über dem Kopf haben. Oftmals sind Missbrauch und Gewalt in der Familie die Gründe dafür.
 
In der Stadt Zürich kümmert sich Nemo, ein Bereich der Sozialwerke Pfarrer Sieber, um obdachlose Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren. Das Projekt startete 2008, nach 10 Jahren Pilotphase wird es nun weitergeführt. Wir sprachen mit Betriebsleiterin Darja Baranova.




Weitere "Kirche & Gesellschaft" Beiträge

erf-medien.ch

Wie Jugendliche die Zukunft der Kirche sehen

Erklären sie im Video «Meine Thesen»

erf-medien.ch

Neue Beratungssendung im Fernsehen geplant

«BeratungLIVE» ist zurzeit in Entwicklung.

erf-medien.ch

Investition in Bildung und somit in die Zukunft

ADRA ist das Hilfswerk der Freikirche Siebenten-Tags-Adventisten.

erf-medien.ch

«Love Your Neighbour» gründet eigene Stiftung

Unterstützt soziale Projekte.

erf-medien.ch

Musical «Amazing Grace» – mit Tiefgang und starken Emotionen

Aufgeführt vom Verein «Crossnews»

erf-medien.ch

Schweizer Hilfsorganisationen helfen in Paris Flüchtlingen

In Paris leben zurzeit über Tausend Flüchtlinge auf der Strasse.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]