Anzeige

Kirche & Gesellschaft: Noteinrichtung für obdachlose Jugendliche

Ist die Rede von Obdachlosen, denkt man meistens an Erwachsene. Doch es gibt auch Jugendliche, die kein Dach mehr über dem Kopf haben. Oftmals sind Missbrauch und Gewalt in der Familie die Gründe dafür.
 
In der Stadt Zürich kümmert sich Nemo, ein Bereich der Sozialwerke Pfarrer Sieber, um obdachlose Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren. Das Projekt startete 2008, nach 10 Jahren Pilotphase wird es nun weitergeführt. Wir sprachen mit Betriebsleiterin Darja Baranova.




Weitere "Kirche & Gesellschaft" Beiträge

erf-medien.ch

25 Jahre «Moms in Prayer»

In rund 1500 Gebetsgruppen beten Mütter für ihre Kinder.

erf-medien.ch

Gefangen im Sudan

Der Tscheche Petr Jasek war im Sudan mehrere Monate im Gefängnis.

erf-medien.ch

Der Besuch von Papst Franziskus im Rückblick

Was hat er ausgelöst?

erf-medien.ch

Papst Franziskus in Genf

Zu Besuch beim Weltkirchenrat

erf-medien.ch

Papst Franziskus und die Ökumene

In Genf wird er den Weltkirchenrat besuchen.

erf-medien.ch

Sich mit der Digitalisierung auseinandersetzen

Vermehrte Digitalisierung in Alltag und Beruf

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]