Anzeige

Kirche & Gesellschaft: Noteinrichtung für obdachlose Jugendliche

Ist die Rede von Obdachlosen, denkt man meistens an Erwachsene. Doch es gibt auch Jugendliche, die kein Dach mehr über dem Kopf haben. Oftmals sind Missbrauch und Gewalt in der Familie die Gründe dafür.
 
In der Stadt Zürich kümmert sich Nemo, ein Bereich der Sozialwerke Pfarrer Sieber, um obdachlose Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren. Das Projekt startete 2008, nach 10 Jahren Pilotphase wird es nun weitergeführt. Wir sprachen mit Betriebsleiterin Darja Baranova.




Weitere "Kirche & Gesellschaft" Beiträge

erf-medien.ch

Pop-up-Store gegen Lebensmittelverschwendung

Bei «Too Good To Go» in Zürich

erf-medien.ch

Konfirmationslager für Jugendliche mit Behinderung

Ein Pilotprojekt der evangelischen Landeskirche des Kantons Thurgau

erf-medien.ch

Am Ranfttreffen Spiritualität erleben

In der Nacht auf den 4. Adventssonntag in der Ranftschlucht

erf-medien.ch

Jedes fünfte Land missachtet die Religionsfreiheit

Das Fazit des Berichts von «Kirche in Not» zur Religionsfreiheit

erf-medien.ch

«Light on Earth» vermittelt Glauben und Werte

Ein Computerspiel für mobile Geräte

erf-medien.ch

Ein Jahr lang beten ohne Pause

Mit der Nonstop-Gebetsbewegung «Pray19»

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]