Anzeige

Kirche & Gesellschaft: Kirche von morgen – Digitalseelsorge als Seelsorge der Zukunft?

Bislang hat man unter dem Begriff Seelsorge vor allem das Gespräch zwischen Personen verstanden, die sich möglichst am selben Ort aufhalten oder wenigstens über das Telefon miteinander verbunden sind. In den vergangenen Jahren ist die digitale Seelsorge über Mail oder Chat dazugekommen. Immer mehr Menschen nutzen dieses Angebot, Kirchen bieten es vermehrt an.
 
Wir haben mit zwei Personen darüber gesprochen, wie sie die Zukunft der Internetseelsorge sehen: mit Silja Greber von der Internetseelsorge Zürich und mit Tony Styger, dem Stellenleiter der Dargebotenen Hand 143 Zürich.

Weitere "Kirche & Gesellschaft" Beiträge

erf-medien.ch

Flüchtlinge verarbeiten in Bildern traumatische Erlebnisse

Erlebnisse von Flucht und Gewalt sichtbar gemacht

erf-medien.ch

Betteln als Form von Menschenhandel

Dahinter kann gravierende Ausbeutung stecken.

erf-medien.ch

Soziale Medien helfen über schwierige Themen zu sprechen

So auch bei der Kampagne «16 Tage gegen Gewalt an Frauen»

erf-medien.ch

Noteinrichtung für obdachlose Jugendliche

Nemo ist ein Bereich der Sozialwerke Pfarrer Sieber.

erf-medien.ch

Muslime und ihren Glauben verstehen lernen

Mit dem «ZamZam Kurs»

erf-medien.ch

Seelsorge im Asylzentrum Guglera ist gesichert

Sowohl von der katholischen als auch der reformierten Kirche

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]