Anzeige

Kirche & Gesellschaft: Jüdisch-arabische Grenzerfahrungen im Walliser Gebirge

Der Westschweizer Verein «Coexistences» will das Kennenlernen und Zusammenleben von verschiedenen Kulturen und Religionen fördern. Im Projekt «Breaking The Ice» – heuer zum achten Mal durchgeführt –geschieht dies, indem 12 Studenten aus dem israelischen Haifa durch die Walliser Berge wandern. Die Gruppe ist eine Mischung aus Männern und Frauen, aus Juden, Arabern und Drusen.
 
Dabei machen sie sowohl physische als auch kommunikativ-mentale Grenzerfahrungen. Zum einen überschreiten sie durchaus das eine oder andere Mal die Grenze zwischen der Schweiz und Frankreich. Zum andern lernen sie, über politisch brisante Themen zu sprechen und so die Grenze des (Tot-)Schweigens zu durchbrechen.


Weitere "Kirche & Gesellschaft" Beiträge

erf-medien.ch

Direktor des Hauseigentümerverbands will Pfarrer werden

Er möchte dort sein, wo Not am Mann ist.

erf-medien.ch

Die etwas andere Modeschau

Organisiert von der Zürcher Stadtmission.

erf-medien.ch

Medizinische Richtlinien zu «Sterben und Tod» überarbeitet

Der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften

erf-medien.ch

«Chouf-Nüt-Tag» wirbt für Ökologie und Nachhaltigkeit

Wird in der Schweiz zum siebten Mal durchgeführt.

erf-medien.ch

Laut Caritas unternimmt Staat zu wenig gegen Kinderarmut

Zehntausende Kinder sind schweizweit von Armut betroffen.

erf-medien.ch

Verein übernimmt Gärtnerei des Lasalle-Hauses

«Zuwebe» ist ein sozialer Verein.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]