Anzeige

Kirche & Gesellschaft: Jüdisch-arabische Grenzerfahrungen im Walliser Gebirge

Der Westschweizer Verein «Coexistences» will das Kennenlernen und Zusammenleben von verschiedenen Kulturen und Religionen fördern. Im Projekt «Breaking The Ice» – heuer zum achten Mal durchgeführt –geschieht dies, indem 12 Studenten aus dem israelischen Haifa durch die Walliser Berge wandern. Die Gruppe ist eine Mischung aus Männern und Frauen, aus Juden, Arabern und Drusen.
 
Dabei machen sie sowohl physische als auch kommunikativ-mentale Grenzerfahrungen. Zum einen überschreiten sie durchaus das eine oder andere Mal die Grenze zwischen der Schweiz und Frankreich. Zum andern lernen sie, über politisch brisante Themen zu sprechen und so die Grenze des (Tot-)Schweigens zu durchbrechen.


Weitere "Kirche & Gesellschaft" Beiträge

erf-medien.ch

Ein Jahr lang beten ohne Pause

Mit der Nonstop-Gebetsbewegung «Pray19»

erf-medien.ch

Pop-up-Store gegen Lebensmittelverschwendung

Bei «Too Good To Go» in Zürich

erf-medien.ch

100 Jahre katholische Hochschulgemeinde in Zürich

Wir sprachen mit dem Leiter Franz-Xaver Hiestand.

erf-medien.ch

Wie die Schweiz zu ihren «Bänkli» kam

Die Ursprünge liegen im aufkommenden Tourismus des 19. Jahrhunderts.

erf-medien.ch

So werden Veranstaltungen nachhaltiger

Mit einem Leitfaden inklusive Checkliste

erf-medien.ch

Christliche Bibliothek wird vermehrt zum Erlebniscafé

«Wortschatz» will von Fruthwilen nach Tägerwilen zügeln.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]