Anzeige

Kirche & Gesellschaft: Erste Notschlafstelle im Kanton Aargau geplant

Genaue statistische Angaben darüber, wie viele Menschen im Kanton Aargau obdachlos sind, existieren nicht. Doch welche Zahlen auch immer: Das christliche Sozialwerk «Hope Baden» hat immer wieder solche Menschen vor seiner Türe. Im Aargau gibt es jedoch im Gegensatz zum Kanton Zürich nur Kleinstädte und entsprechend zeigt sich das Problem der Obdachlosigkeit auch in kleinerem Massstab. Als Ganzes ist es jedoch schlussendlich doch gross.
 
Eine IG unter der Führung von «Hope» will nun im kommenden Winter eine Notschlafstelle in Baden eröffnen. Wir sprachen mit Daniela Fleischmann, Geschäftsleiterin von «Hope Baden».

Weitere "Kirche & Gesellschaft" Beiträge

erf-medien.ch

Erste Notschlafstelle im Kanton Aargau geplant

Sie soll in Baden eröffnet werden.

erf-medien.ch

«Newleaders»-Kongress wagt Neuausrichtung

Neu sind Leitungsteams im Fokus statt einzelne LeiterInnen.

erf-medien.ch

Vier Jubiläen im selben Jahr

MEOS feiert sein Jubiläum mit drei Partnerorganisationen.

erf-medien.ch

«Living Stones»-Führungen neu auch in Zürich

Junge Erwachsenen bringen für Touristen und Passanten Steine zum Reden.

erf-medien.ch

«KirchGemeindePlus» beeinflusst Debatte um Teilrevision

Befürworter und Gegner wollen die Zukunft der reformierten Kirche Zürich prägen.

erf-medien.ch

Die gefährliche Masche der Loverboys

Zuhälter, welche aus Frauen Profit schlagen und sie abhängig machen wollen.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]