Anzeige

Kirche & Gesellschaft: Frauen aus fünf Religionen präsentieren ihre Bräuche und Rituale

Frauen und Frauengruppen aus den fünf grossen Religionen Judentum, Christentum, Islam, Hinduismus und Buddhismus gestalten in der dritten September-Woche an je einem Abend eine Liturgie oder ein Ritual ihrer jeweiligen Religion.
 
Die fünfteilige Reihe findet in der Zürcher St.-Anna-Kapelle statt. Das hat seinen Grund, wie Irene Gysel (Präsidentin des Stiftungsrats der Evangelischen Gesellschaft des Kantons Zürich) erklärt. Denn während früher in diesem Gebäude ökumenische Frauengottesdienste stattgefunden hätten, gehe man heute mit interreligiösen Feiern einen Schritt weiter.

Weitere "Kirche & Gesellschaft" Beiträge

erf-medien.ch

«We are alive!»

Bistumsjugendtreffen für Jugendliche in Basel

erf-medien.ch

Reformationsbotschafterin Catherine McMillan als Brückenbauerin

Sprecherin bei der SRF-Sendung «Das Wort zum Sonntag»

erf-medien.ch

Selbsttest: Was löst Stille aus?

Zu Besuch im mobilen Erlebnis «Niklaus von Flüe – Unterwegs»

erf-medien.ch

Weg der Reformation im Aargau

Anhand von acht Kirchen

erf-medien.ch

Sebastian Castellio, ein Vorkämpfer für religiöse Toleranz

Pfarrer Ueli Greminger hat eine Biografie über Castellio geschrieben.

erf-medien.ch

Neuer Pastoralraum Birstal eingeweiht

Mit interaktivem Gottesdienst

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]