Anzeige
Claude Lanzmann | (c) Iñigo Royo/Wikipedia

Filmemacher Claude Lanzmann gestorben

Am 5. Juli 2018 verstarb in Paris der französische Filmemacher Claude Lanzmann, dessen bekanntestes Werk die Holocaust-Dokumentation «Shoah» war. Der neunstündige Dokumentarfilm verwendet kein Archivmaterial, sondern lässt ausschliesslich Zeugen, Opfer und Täter des Holocaust zu Wort kommen. Der Film «... gilt als ein Meilenstein in der filmischen Auseinandersetzung mit der vom Deutschen Reich systematisch betriebenen Vernichtung der Juden» (Wikipedia).

Weitere "Kirche & Gesellschaft" Beiträge

erf-medien.ch

«Living Stones»-Führungen neu auch in Zürich

Junge Erwachsenen bringen für Touristen und Passanten Steine zum Reden.

erf-medien.ch

«KirchGemeindePlus» beeinflusst Debatte um Teilrevision

Befürworter und Gegner wollen die Zukunft der reformierten Kirche Zürich prägen.

erf-medien.ch

Die gefährliche Masche der Loverboys

Zuhälter, welche aus Frauen Profit schlagen und sie abhängig machen wollen.

erf-medien.ch

Sensibilisierungskampagne zu Loverboys

Eine Kampagne von Act 212

erf-medien.ch

Mehr Studierende an christlichen Ausbildungsstätten

In den vergangenen Jahren gab es eine Trendwende.

erf-medien.ch

Ausstellung würdigt Anne Franks Vater

Otto Frank veröffentlichte das Tagebuch seiner Tochter.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]