Anzeige

Kirche & Gesellschaft: Das Alkoholproblem im Rentenalter

Wenn mit der Pensionierung das Berufsleben zu Ende geht, bedeutet dies eine grosse Zäsur. Weil die Berufstätigkeit wegfällt, steht plötzlich mehr Zeit zur Verfügung, dafür fallen soziale Kontakte weg und unter Umständen taucht die Sinnfrage auf.
 
Eine der Bewältigungsstrategien, um mit Problemen nach der Pensionierung umzugehen, ist der Konsum von Alkohol. Markus Meury (Mediensprecher Sucht Schweiz) weist darauf hin, dass ein Drittel der Alkoholprobleme von älteren Menschen erst nach der Pensionierung auftaucht. Bei den 65- bis 74-Jährigen haben rund 7 Prozent ein Alkoholproblem.

Weitere "Kirche & Gesellschaft" Beiträge

erf-medien.ch

Wenn Luther, Zwingli und Calvin zusammen diskutieren

Im Musical «Der letzte Stich»

erf-medien.ch

Blaues Kreuz hat Zigaretten unter die Lupe genommen

Zigaretten mit Luftlöchern sind nicht weniger schädlich als herkömmliche.

erf-medien.ch

Kirche erhält neues Innenleben

Die Markuskirche in Luzern wurde in ihrem Innern radikal umgebaut.

erf-medien.ch

An der Kasse für benachteiligte Menschen spenden

Mit «Aufrunden, bitte!» für Projekte von Caritas Österreich spenden.

erf-medien.ch

Die Gewinner des Predigtpreises 2017 stehen fest

Die Jury hat 172 Predigten erhalten.

erf-medien.ch

Kirchlicher Kurs über Datenschutz

Auch Kirchgemeinden können Opfer von Hackerangriffen werden.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]