Anzeige

Kirche & Gesellschaft: Das Alkoholproblem im Rentenalter

Wenn mit der Pensionierung das Berufsleben zu Ende geht, bedeutet dies eine grosse Zäsur. Weil die Berufstätigkeit wegfällt, steht plötzlich mehr Zeit zur Verfügung, dafür fallen soziale Kontakte weg und unter Umständen taucht die Sinnfrage auf.
 
Eine der Bewältigungsstrategien, um mit Problemen nach der Pensionierung umzugehen, ist der Konsum von Alkohol. Markus Meury (Mediensprecher Sucht Schweiz) weist darauf hin, dass ein Drittel der Alkoholprobleme von älteren Menschen erst nach der Pensionierung auftaucht. Bei den 65- bis 74-Jährigen haben rund 7 Prozent ein Alkoholproblem.

Weitere "Kirche & Gesellschaft" Beiträge

erf-medien.ch

Neue Beratungssendung im Fernsehen geplant

«BeratungLIVE» ist zurzeit in Entwicklung.

erf-medien.ch

Wie Jugendliche die Zukunft der Kirche sehen

Das erklären sie im Video «Meine Thesen»

erf-medien.ch

Investition in Bildung und somit in die Zukunft

ADRA ist das Hilfswerk der Freikirche Siebenten-Tags-Adventisten.

erf-medien.ch

«Love Your Neighbour» gründet eigene Stiftung

Unterstützt soziale Projekte.

erf-medien.ch

Musical «Amazing Grace» – mit Tiefgang und starken Emotionen

Aufgeführt vom Verein «Crossnews»

erf-medien.ch

Schweizer Hilfsorganisationen helfen in Paris Flüchtlingen

In Paris leben zurzeit über Tausend Flüchtlinge auf der Strasse.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]