Anzeige

Kirche & Gesellschaft: Braucht es den kirchlichen Religionsunterricht noch?

Im Kanton Zürich ist der klassische Religionsunterricht aus der Primarschule verschwunden, das Schulfach heisst «Religion und Kultur». Die Kirchen bieten Religionsunterricht nach dem eigentlichen Unterricht oder am Wochenende an. Doch Sport- und Musikvereine stellen eine Konkurrenz dar. Für Religionslehrer wird es zunehmend schwierig, Kinder und Jugendliche für den christlichen Glauben zu begeistern.
 
Wir sprachen mit Rahel Preis (Sozialdiakonin der reformierten Kirche Zürich) und Christos Papadopoulos (ehemals Katechet an der reformierten Kirche Jona SG).

Weitere "Kirche & Gesellschaft" Beiträge

erf-medien.ch

Neue Jugendstudie: Gläubig,aber nicht religiös

7000 Jugendliche geben Auskunft

erf-medien.ch

30 Jahre Sozialwerke Pfarrer Sieber

Gottesdienst mit Rückblick

erf-medien.ch

30 Jahre «Aktion für verfolgte Christen und Notleidende»

Jubiläumsfeier am 25. August

erf-medien.ch

Common Goal: Fussballer spenden für einen guten Zweck

Rückblick nach einem Jahr

erf-medien.ch

Kinderhospiz in der Region Bern geplant

Verein Allani veranstaltet Kinderlebenslauf

erf-medien.ch

Pop-Oratorium «Luther» – Proben in St. Gallen

300 Sänger und Sängerinnen sind bereit

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]