Anzeige

Kirche & Gesellschaft: Braucht es den kirchlichen Religionsunterricht noch?

Im Kanton Zürich ist der klassische Religionsunterricht aus der Primarschule verschwunden, das Schulfach heisst «Religion und Kultur». Die Kirchen bieten Religionsunterricht nach dem eigentlichen Unterricht oder am Wochenende an. Doch Sport- und Musikvereine stellen eine Konkurrenz dar. Für Religionslehrer wird es zunehmend schwierig, Kinder und Jugendliche für den christlichen Glauben zu begeistern.
 
Wir sprachen mit Rahel Preis (Sozialdiakonin der reformierten Kirche Zürich) und Christos Papadopoulos (ehemals Katechet an der reformierten Kirche Jona SG).

Weitere "Kirche & Gesellschaft" Beiträge

erf-medien.ch

Am Kirchentag den Glauben gemeinsam zeigen

Vom 5. bis 8. Juli im Zürcher Oberland

erf-medien.ch

Laufen für Gerechtigkeit

Muskathlon in Tansania

erf-medien.ch

Basel gegen Hunger

Geld zugunsten hungernden Menschen im Südsudan sammeln

erf-medien.ch

Stadionkirche in Zürich geplant

Ein neues Fussballstadion soll auch eine Kirche beinhalten.

erf-medien.ch

Auch für 2018 ein «Clean-Up-Day» geplant

Öffentliche Plätze von Abfall säubern

erf-medien.ch

Selber pflegen oder zusätzliche Betreuung engagieren?

Die Betreuung von pflegebedürftigen Eltern ist für ihre Kinder herausfordernd.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]