Anzeige

Glauben entdecken: Gebetshaus Augsburg – Ein Leben für das Gebet

Die Vision des Gebetshauses Augsburg ist, dass 365 Tage im Jahr 24 Stunden täglich gebetet wird. Und dieses Nonstop-Beten findet seit September 2011 statt. Doch das Gebetshaus ist mehr als bloss eine Nonstop-Gebets-Initiative: Es ist zu einem Pilgerzentrum von Christen aus verschiedenen Konfessionen geworden.
 
Wir sprachen mit Johannes Hartl, dem Gründer und Leiter des Gebetshauses, welches 40 Mitarbeitende zählt. Beten ist für ihn schon seit langem zentral: Bereits in den 1990er Jahren veranstaltete er Gebetsnächte und -wochenende mit Jugendlichen.

Weitere "Glauben entdecken" Beiträge

erf-medien.ch

Gebetshaus Augsburg – Ein Leben für das Gebet

Wir sprachen mit Johannes Hartl, dem Gründer und Leiter des Gebetshauses.

erf-medien.ch

Was haben Eier und Hasen mit Ostern zu tun?

Das fragten wir unter anderem Passanten.

erf-medien.ch

Was feiern wir an Ostern?

Das wollten wir von Passanten wissen.

erf-medien.ch

Beten ist mehr als bloss ein Selbstgespräch

Johannes Hartl ist Gründer und Leiter des Gebetshauses Augsburg.

erf-medien.ch

Das ABC des christlichen Glaubens: A wie Abendmahl

Eine Erinnerungsfeier an den Tod von Jesus am Kreuz

erf-medien.ch

«Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern»

Wieso sollte Vergebung wichtig sein für unser Leben?

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]