Logo

Ein niederschwelliger Zugang zu Seelsorge

Das wollen die beiden Seelsorger Doris Bürki und Rolf Germann anbieten.
Doris Bürki und Rolf Germann (c) ERF Medien
17.03.2018
Das wollen die beiden Seelsorger Doris Bürki und Rolf Germann anbieten.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Impulse
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Bei körperlichen Beschwerden konsultiert man den Arzt. Und bei seelischen Beschwerden? Der Gang zum Seelsorger, zur Seelsorgerin, fällt vielen Menschen noch schwer. Es sei ganz wichtig, dass für Menschen in seelischer Not niederschwellige Hilfsangebote vorhanden seien, so Seelsorgerin Doris Bürki. Mit dem neuen Projekt «Beratung Life» will sie zusammen mit Rolf Germann, einem anderen Seelsorger, einen ganz niederschwelligen Zugang zu Beratung und Seelsorge anbieten.
 
Im Beitrag erzählen die beiden, welche Voraussetzungen nötig sind, um als Seelsorger tätig zu sein und wie es zu dieser Tätigkeit kam. Mehr von ihnen ist im FENSTER ZUM SONNTAG-Talk «Hallo … ich hab’ ein echtes Problem!» zu erfahren.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Half Page 1 Keller Meier Gartengestlatung
Anzeige
Leaderboard