Anzeige

Der Mann der Pfarrerin: Rollenklischees und Realität

Protagonisten der satirischen Serie «Ma femme est pasteure» aus der Romandie sind eine Pfarrerin und ihr agnostischer Ehemann. Die Serie nimmt Geschlechterklischees aufs Korn, denn bis ins 20. Jahrhundert hinein waren reformierte Pfarrer ausschliesslich männlich und ihre Gattinnen unterstützten quasi selbstverständlich ihren Mann.
 
Doch diese Konstellation hat sich in den vergangenen Jahrzehnten geändert. Wie lebt es sich denn als Ehemann einer Pfarrerin? Wir fragten nach.



Weitere "Glauben entdecken" Beiträge

erf-medien.ch

Iranischer Ex-Muslim bezeugt Jesus

Früher Ausbildner in der iranischen Revolutionsarmee, heute Zeuge für Jesus.

erf-medien.ch

Allianzgebetswoche 2018 – Mit Gott durch die Krise

Ein Beispiel dafür ist Ruth aus dem Alten Testament.

erf-medien.ch

«Lebst du schon oder rennst du noch?»

Pflegefachfrau Ursula Mettler kennt diese Frage selber nur zu gut.

erf-medien.ch

Gott hat viele ihrer Niederlagen in Siege verwandelt

Jolanda Schärer ist siebenfache Mutter und Fitness-Instruktorin.

erf-medien.ch

Die ersten Pilgerschritte wagen

Mit Angeboten für Anfänger

erf-medien.ch

Allianzgebetswoche 2018 – Wir alle sind Pilger

Vom 14. bis 21. Januar

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]