Anzeige

Beruf: Arbeiten und schwitzen – Schlosser

«Schaffe und schwitze»: Wie ist es so, bei 30 Grad und mehr den ganzen Tag in der prallen Sonne zu arbeiten? Wir haben mit ein paar Profis gesprochen und sie gefragt, wie sie mit dieser Hitze umgehen.

Andreas Bösch ist Schlosser und Geschäftsführer der Strübi AG. Im Sommer kann seine Arbeit unangenehm werden, weil das Metall heiss wird. Zum Schutz gibt es zwar Handschuhe, aber in denen schwitzen dann die Hände. Trotzdem arbeitet er lieber im Sommer als im Winter, denn kaltes Metall ist noch unangenehmer als heisses. Sein Tipp für den Sommer, den er auch selber praktiziert: Vortrinken.

Weitere "Beruf" Beiträge

erf-medien.ch

Pfarrer mit Blaulicht

Der reformierte Pfarrer Peter Schulthess ist Notfall-Seelsorger.

erf-medien.ch

«Pfarrer bi de Lüt» – Bibeln auf Rädern

Der Verein «Trucker Church» kümmert sich um Lastwagenfahrer.

erf-medien.ch

«Pfarrer bi de Lüt» – Pfarrer und Barkeeper in Personalunion

Tobias Rentsch ist gesellig und trifft gerne andere Menschen.

erf-medien.ch

«Pfarrer bi de Lüt» – Bibelforscher und Querdenker

Kein Büro, sondern Treffen in Cafés und Restaurants

erf-medien.ch

«Pfarrer bi de Lüt» – Pfarrer auf der Gasse

Jede Woche zwei neue Menschen kennenlernen.

erf-medien.ch

«Pfarrer bi de Lüt» – Corinne Dobler – Pfarrerin bei den Wirten

Ein Ort zum Dampf ablassen

 1 bis 6 von 96  [ <<  1 2 3 4  >> ]