Anzeige

Beruf: Arbeiten und schwitzen – Schlosser

«Schaffe und schwitze»: Wie ist es so, bei 30 Grad und mehr den ganzen Tag in der prallen Sonne zu arbeiten? Wir haben mit ein paar Profis gesprochen und sie gefragt, wie sie mit dieser Hitze umgehen.

Andreas Bösch ist Schlosser und Geschäftsführer der Strübi AG. Im Sommer kann seine Arbeit unangenehm werden, weil das Metall heiss wird. Zum Schutz gibt es zwar Handschuhe, aber in denen schwitzen dann die Hände. Trotzdem arbeitet er lieber im Sommer als im Winter, denn kaltes Metall ist noch unangenehmer als heisses. Sein Tipp für den Sommer, den er auch selber praktiziert: Vortrinken.

Weitere "Beruf" Beiträge

erf-medien.ch

Beruf versus Hobbys

Wie Freude am Beruf finden, wenn das Herz für die Hobbys schlägt?

erf-medien.ch

Im Sommer auf der Alp – Allein sein

Lorena war das drei Monate lang.

erf-medien.ch

Panik vor dem Wochenende?

Wenn man im Beruf förmlich aufgeht.

erf-medien.ch

Im Sommer auf der Alp – Hochs und Tiefs

Von herausfordernden und schönen Momenten

erf-medien.ch

Ein Müllmann, der stolz auf seinen Beruf ist

Marc sieht seine Arbeit als Dienst an der Gesellschaft.

erf-medien.ch

Im Sommer auf der Alp – Springende Kuh

Als einer Kuh der Sprung aus dem Metallgehege nicht ganz gelang.

 1 bis 6 von 93  [ <<  1 2 3 4  >> ]