Anzeige

us em Läbe: Grenzen akzeptieren

«Glücklich ist, wer seine Grenzen nicht bloss kennt, sondern auch anerkennt.» An dieser Wahrheit von Romain Rolland beisse ich mir heute noch die Zähne aus. Allerdings sind nicht meine Grenzen relevant, sondern meine Geborgenheit in Gott. – Von Christoph Gysel

Weitere "us em Läbe" Beiträge

erf-medien.ch

Eine schwere Last

Wenn man gemeinsam trägt, wird die Last leichter.

erf-medien.ch

Gott – altbekannt oder doch unbekannt?

Wer ist Gott für uns?

erf-medien.ch

Licht wirkt besonders in der Dunkelheit

So verhält es sich auch beim christlichen Glauben.

erf-medien.ch

Ein Zuhause geben

Wenn Menschen ein Zuhause finden, wird es einem warm ums Herz.

erf-medien.ch

Wunder und wunderbare Beziehung

Tut Gott heute noch Wunder oder ist er eher ein Konzept?

erf-medien.ch

Oasen

Oasen durchbrechen den Alltagsblues.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]