Anzeige

us em Läbe: Grenzen akzeptieren

«Glücklich ist, wer seine Grenzen nicht bloss kennt, sondern auch anerkennt.» An dieser Wahrheit von Romain Rolland beisse ich mir heute noch die Zähne aus. Allerdings sind nicht meine Grenzen relevant, sondern meine Geborgenheit in Gott. – Von Christoph Gysel

Weitere "us em Läbe" Beiträge

erf-medien.ch

Auch bei Krankheit ist Jesus bei uns

Müssen wir uns mit Leiden einfach abfinden?

erf-medien.ch

Schlechte Angewohnheiten loswerden

Wo können wir uns Hilfe holen?

erf-medien.ch

Gute Freunde sind Gold wert

Meistens erkennt man sie erst dann, wenn das Leben schwierig wird.

erf-medien.ch

Meine Rechte – einfordern oder darauf verzichten?

Wie oft fordern wir lautstark unserer Rechte ein?

erf-medien.ch

Sorgen loswerden

Sich nicht sorgen – oft leichter gesagt als getan.

erf-medien.ch

An seine Grenzen stossen

Wie reagieren wir, wenn wir an unsere Grenzen stossen?

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]