Anzeige

Album der Woche: «Kingdoms» von Coopertheband – Herz für Cupcakes und Gitarren

Coopertheband aus Jackson im US-Bundesstaat Tennessee bezeichnen sich selbst als «Bramilie»: eine Mischung aus Band, Freunden und Familie. Aktuell zählt diese Mischung fünf Mitglieder. Der Bandvater und Frontmann ist Cooper, Phoebe ist Sängerin, Joe setzt seine Gitarre unter Strom, Will gibt den Takt an und Matt ist als Bassist für eine solide Grundlage zuständig. So unterschiedlich die Charaktere in Coopertheband sind, so stark sind ihre gemeinsamen Leidenschaften: Musik, Gott und Essen.

Ihr Indie-Folk-Rock-Album «Kingdoms» handelt von Rebellen, Sandburgen-Königreichen, Gnade, dem Mond und einem Mann, der zu tanzen beginnt, obwohl ihm gar nicht danach zumute ist.

Cooper scherzt beispielsweise, dass er nur wegen den Cupcakes in der Band sei. Und Sängerin Phoebe ist der Meinung, dass ein Messer mit Erdnussbutter immer abgeleckt werden muss.



Weitere "Album der Woche" Beiträge

erf-medien.ch

«The Things We've Been Afraid To Say» von Tenth Avenue North – Stark und ermutigend

Die sechs Songs behandeln heikle Themen.

erf-medien.ch

«Kosmos» von William Matthews – Newcomer auf Life Channel

Wunderschönes und melancholisches Werk mit viel Tiefgang

erf-medien.ch

«Kosmos» von William Matthews – «Kosmos»

Wunderschönes und melancholisches Werk mit viel Tiefgang

erf-medien.ch

«Native Tongue» von Switchfoot – «All I Need»

Nach einer längeren Pause lässt die Band wieder von sich hören.

erf-medien.ch

«Native Tongue» von Switchfoot – Erfreuliches Lebenszeichen

Nach einer längeren Pause lässt die Band wieder von sich hören.

erf-medien.ch

«Burn The Ships» von For King & Country – «God Only Knows»

Vier Jahre sind seit dem letzten Album vergangen.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]