Anzeige

Dialog Ethik: Der palliative Weg

Palliative Pflege, dieser Begriff umfasst moderne Methoden in der Medizin, der Psychologie und in der Seelsorge. Da versucht man die Lebensqualität für Patienten so gut wie möglich zu erhalten. Auch bei tödlichen Krankheiten. Gleichzeitig sollen auch die Angehörigen von Patienten miteinbezogen werden.

Was das bedeutet, erklärt Ruth Bauman-Hölzle, Institutsleiterin Dialog-Ethik, dem interdisziplinären Institut für Ethik im Gesundheitswesen.





Weitere "Leben und Sterben" Beiträge

erf-medien.ch

Dem Sterben den Schrecken nehmen

Das will die Website «DeinAdieu».

erf-medien.ch

Thomas Heller – Beinahe-Suizid wegen Mobbing

Wegen Lernschwäche und seinem «Anders-sein» wurde er häufig gemobbt.

erf-medien.ch

Medizinische Richtlinien zu «Sterben und Tod» überarbeitet

Der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften

erf-medien.ch

Auch Medien können zur Suizidprävention beitragen

Dazu Sebastian Haas (Facharzt für Psychiatrie)

erf-medien.ch

Suizidprävention: Reden ist wichtig

Das bestätigt Sebastian Haas (Facharzt für Psychiatrie).

erf-medien.ch

Friedhof 2.0 – Digitale Grabsteine bald Realität?

Digital weiterleben mit QR-Codes

 1 bis 6 von 48  [ <<  1 2 3 4  >> ]