Anzeige

Sommerserie 2014 (13): St. Gallen – wichtigstes kulturelles Zentrum Europas

Alles begann mit dem Wandermönch Gallus, der etwa von 550 bis 640 lebte und vor allem im Bodenseeraum wirkte. Ihm wird die Gründung des Klosters St. Gallen zugeschrieben.

Die kirchlichen Gebäude und vor allem die Stiftsbibliothek im Stiftsbezirk des Klosters St. Gallen können entsprechend eine lange Geschichte erzählen. Das Areal gehört heute zum UNESCO-Weltkulturerbe.



Weitere "Kirchengeschichte" Beiträge

erf-medien.ch

Rendez-vous Bundesplatz über das Thema Reformation

Das Spektakel 2017 - 500 Jahre danach

erf-medien.ch

Gottfried Locher – Der reformierte Bischof

Gottfried Locher steht irgendwo zwischen Zwingli und Calvin.

erf-medien.ch

Luther – so war es wirklich

Andreas Malessa hat verschiedene «Irrtümer» über Luther genau untersucht.

erf-medien.ch

«Vor 500 Jahren gehörte ich zu den Digital Natives»

Martin Luther war der Erste, der Medien für eine Revolution nutzte.

erf-medien.ch

Visionen, Ziele und Herausforderungen der reformierten Landeskirche

erf-medien.ch

Tour de Suisse der Kirchengeschichte: Genf

 1 bis 6 von 37  [ <<  1 2 3 4  >> ]