Anzeige

Sommerserie 2014 (13): St. Gallen – wichtigstes kulturelles Zentrum Europas

Alles begann mit dem Wandermönch Gallus, der etwa von 550 bis 640 lebte und vor allem im Bodenseeraum wirkte. Ihm wird die Gründung des Klosters St. Gallen zugeschrieben.

Die kirchlichen Gebäude und vor allem die Stiftsbibliothek im Stiftsbezirk des Klosters St. Gallen können entsprechend eine lange Geschichte erzählen. Das Areal gehört heute zum UNESCO-Weltkulturerbe.



Weitere "Kirchengeschichte" Beiträge

erf-medien.ch

Tour de Suisse der Kirchengeschichte: Genf

erf-medien.ch

Tour de Suisse der Kirchengeschichte: Kloster Leiden Christi

erf-medien.ch

Tour de Suisse der Kirchengeschichte: Sankt Chrischona

erf-medien.ch

Tour de Suisse der Kirchengeschichte: Jeremias Gotthelf

erf-medien.ch

Tour de Suisse der Kirchengeschichte: Fribourg

erf-medien.ch

Sommerserie 2014 (8): Die Täufer – Mutter der Freikirchen

 1 bis 6 von 29  [ <<  1 2 3 4  >> ]