Anzeige

Kirchengeschichte: Rendez-vous Bundesplatz über das Thema Reformation

Was vor 500 Jahren begann, hob die Welt aus den Angeln und ordnete sie neu: die Reformation wirkt bis heute nach und feiert ihr grosses Jubiläum.

Und so wird auch die Fassade des Bundeshauses unter diesem ganz besonderen Stern leuchten. Rendez-vous Bundesplatz, siebte Ausgabe des Licht- und Tonspektakels von Starlight Events, steht im Zeichen des Neubeginns.

Zurück auf vorwärts: «RESET» auf dem Bundesplatz.
Vom 13. Oktober bis 25. November.


Kurzintro zum Spektakel 2017 - welches die Reformation zum Thema nimmt

Wir sind im späten 15. und frühen 16. Jahrhundert. Die Welt ist im Umbruch, es ist der Beginn einer neuen Zeit. Es geht um neue Medien, neue Welten, neues Denken. Gutenberg hat den Buchdruck erfunden, Amerika ist entdeckt worden, die Humanisten prägen ein neues Menschenbild.

Die Pest rollt über das Land wie eine mörderische Welle, und wo sie hinkommt, tötet sie schnell und erbarmungslos. Täglich, stündlich, sofort. Die Angst vor dem jähen Tod muss unvorstellbar gross gewesen sein. Der Zorn Gottes, die Furcht vor dem Jüngsten Gericht und den Höllenqualen, wacker angeheizt von Priestern und Hasspredigern, können nur durch Stiftungen, Spenden, Wallfahrten und Ablassbriefe bekämpft werden. Das Business blüht.



Weitere "Kirchengeschichte" Beiträge

erf-medien.ch

Rendez-vous Bundesplatz über das Thema Reformation

Das Spektakel 2017 - 500 Jahre danach

erf-medien.ch

Tour de Suisse der Kirchengeschichte: Genf

erf-medien.ch

Tour de Suisse der Kirchengeschichte: Kloster Leiden Christi

erf-medien.ch

Tour de Suisse der Kirchengeschichte: Sankt Chrischona

erf-medien.ch

Tour de Suisse der Kirchengeschichte: Jeremias Gotthelf

erf-medien.ch

Tour de Suisse der Kirchengeschichte: Fribourg

 1 bis 6 von 30  [ <<  1 2 3 4  >> ]