Logo

Ein Theologe zwischen Provokation und Humor

Radio
Life Channel
Ausschnitt Buchcover «Karl Barth» von Christiane Tietz | (c) Verlag C. H. Beck
09.02.2019
Karl Barth war bekannt für kernige Aussagen. Er provozierte, polarisierte und äusserte sich politisch, allerdings nicht um der Provokation willen.
 
In diesem Beitrag
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Der Basler reformierte Theologe Karl Barth (1886–1968) wurde in eine Akademikerfamilie hineingeboren, sein Vater und einige seiner Vorfahren waren Theologen. Barth selber studierte auch Theologie, und zwar in Bern und Berlin. Er gilt als der wahrscheinlich berühmteste deutschsprachige Theologe des 20. Jahrhunderts, so Professor Pfleiderer vom Karl-Barth-Zentrum der Universität Basel.

Barth war bekannt für kernige Aussagen. Er provozierte, polarisierte und äusserte sich politisch. Allerdings nicht um der Provokation willen, sondern wenn er es von seinem theologischen Verständnis her für notwendig hielt.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Weihnachtsaktion | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Nothilfe | Mobile Rectangle
Woods Optik | Mobile Rectangle
TDS Schnuppertag | Mobile Rectangle
Adonia | Mobile Rectangle
Compasssion | Mobile Rectangle
Anzeige
Gartenplanung | half page
Anzeige
Mutig und frei | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Theologe veröffentlicht Gedichtband

«paperlapapp» ist der erste Gedichtband von Oliver Merz.

118 Glocken für ein Halleluja

Eine Kirchenglocken-Symphonie in der Stadt St. Gallen
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten