Logo

Das Alter lieben lernen

Radio
Life Channel
22.09.2014
Alt werden bedeutet für viele Menschen eine Schreckensvision
 
In diesem Beitrag
Format: Zoom
Thema: Gesellschaft

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Alt werden bedeutet für viele Menschen eine Schreckensvision. Im Alter zeige sich, was wirklich wertvoll ist, hält Markus Müller dieser negativen Haltung entgegen. Als Pastor im Altersheim der Heimstätte Rämismühle ist er täglich im Gespräch mit älteren Menschen.
 
Müller ist der Überzeugung, dass jüngere von älteren Menschen sehr viel lernen können, so beispielsweise sich trotz Einschränkungen am Leben zu freuen. Seine Erkenntnisse und Beobachtungen gibt er inzwischen in Seminaren weiter – und in dieser Sendung.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Stricker Service | Mobile Rectangle
Weiterbildung | Mobile Rectangle
Anzeige
Freude am Garten | half page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Älterwerden als «Champions League des Lebens»

Das ist die Überzeugung von Pfarrer Markus Müller.

Lieben lernen

Denn Paulus sagt in der Bibel: Liebe ist das Grösste

Seelsorge im Alter

Einander helfen, mehr als ein Gespräch
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten