Anzeige

Krank und verlassen

Peter Nef hat ein eigenes Hi-Fi-Geschäft und schwimmt täglich einen Kilometer im Schwimmbad. Mit 23 Jahren erhält er zum ersten Mal die Diagnose «Multiple Sklerose». MS ist eine chronische Nervenkrankheit, die zu schweren Behinderungen führen kann. Den ersten Schub übersteht der sportliche Unternehmer schadlos – mit 40 Jahren bricht die Krankheit richtig aus. Langsam, aber stetig beginnt Peters Welt unterzugehen: Selbstmordgedanken quälen ihn, die Behinderung nimmt zu und nach sieben Jahren reicht seine Frau die Scheidung ein.

«Ich brauche doch keine Gehirnwäsche», denkt Peter, als ihn eine Turnkollegin zu einer christlichen Veranstaltung einlädt. Dann passiert das Undenkbare: Peter findet neuen Mut im Glauben an Gott und lernt später seine heutige Frau Esther kennen. Mittlerweile ist Peter im Rollstuhl und sagt: «Ich bin körperlich behindert, aber innerlich geheilt.»

Weitere "Talk verpasst?" Beiträge

erf-medien.ch

Krank und verlassen

Eine Krankheit wird unerwartet zur Chance.

erf-medien.ch

Luther – so war es wirklich

Andreas Malessa hat verschiedene «Irrtümer» über Luther genau untersucht.

erf-medien.ch

Lotti Latrous – Helferin im Slum

Für ihren Einsatz wurde sie mehrfach ausgezeichnet.

erf-medien.ch

Licht & Schatten: Am Glauben verzweifeln

Ein Evangelist verliert eines Tages seinen Glauben an Gott.

erf-medien.ch

Licht & Schatten: Abseits der Scheinwerfer

Beat Antenen kennt die Licht- und Schattenseiten vor und hinter den Kulissen.

erf-medien.ch

Vom Platzspitz ins Appartement

Mutmachende Lebensgeschichten

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]