Anzeige

Gottfried Locher – Der reformierte Bischof

Er ist der höchste Reformierte der Schweiz und vertritt als Präsident des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes ungefähr zwei Millionen Reformierte. Gottfried Locher möchte aber kein Glaubensfunktionär sein. Er will ermutigen, ermahnen und ermöglichen. Denn trotz Mitgliederschwund gebe es aktive und lebendige Kirchgemeinden, die es zu motivieren gelte. Es sei wichtig, dass diese weiterhin gute und wertvolle Arbeit leisten.

Locher selbst hat Profil und will selbstständig Denkende in der Kirche haben. Nicht mit Macht, sondern mit guten Argumenten und seinem persönlichen Glauben will er überzeugen. Dabei sagt er: «Manchmal herrscht in der Kirche zu viel Harmonie.» Er plädiert dafür, wieder streiten zu lernen.

Locher ist auch Brückenbauer – wie sein Besuch bei Papst Franziskus im Frühjahr 2016 zeigte. Sie hätten gemeinsam das «Vaterunser» gebetet. Von Zeit zu Zeit zieht sich Locher ins Benediktinerkloster Einsiedeln zurück, um dort neue Kraft zu schöpfen.

Weitere "Talk verpasst?" Beiträge

erf-medien.ch

Gottfried Locher – Der reformierte Bischof

Gottfried Locher steht irgendwo zwischen Zwingli und Calvin.

erf-medien.ch

In den Fussstapfen von Pfarrer Sieber

Christoph Zingg träumt von einer Karriere, doch es kommt ganz anders.

erf-medien.ch

Thierry Carrel – Hand ans Herz

Herzchirurg Thierry Carrel hat schon über 10 000 Herzen operiert.

erf-medien.ch

Mein Nachbar, der Asylant

Die massiven Flüchtlingsströme nach Europa sind ein medialer Dauerbrenner.

erf-medien.ch

Eckart von Hirschhausen – Humor heilt

Dr. Eckart von Hirschhausen weiss: «Lachen lindert Schmerzen.»

erf-medien.ch

Bewusst sterben – Bewusst leben

Mark Moser kennt keinen Tag ohne Schmerzen.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]