Anzeige
Silas Kutschmann | (c) Tobias GrimmSilas Kutschmann | (c) Tobias Grimm

Porträt: Silas Kutschmann – Plötzlich eine zweite Familie

Silas Kutschmann wurde in Äthiopien geboren. Mit dem festen Glauben, seine Familie sei tot, kam der kleine Junge in einem Kinderheim unter und wurde schliesslich mit fünf Jahren in die Schweiz adoptiert.

Doch fast 20 Jahre später bekommt seine persönliche Geschichte eine unerwartete Wendung: Der leidenschaftliche Musiker macht sich auf die Suche nach seiner Vergangenheit in Äthiopien – und bekommt unerwartet eine zweite Familie.

Im Porträt erzählt Silas Kutschmann von der Reise zu seinen eigenen Wurzeln und von der brennenden Frage im Leben: Was ist Heimat?

Weitere "Porträt" Beiträge

erf-medien.ch

Silas Kutschmann – Plötzlich eine zweite Familie

Auf der Suche nach der Vergangenheit

erf-medien.ch

Annelies Schneller – Ausgefülltes Leben trotz Behinderung

Körperliche Grenzen hindern sie nicht an einem aktiven Leben.

erf-medien.ch

Simon Kull – Engagiert für eine bessere Welt

Ein Mann, der an seine Grenzen geht.

erf-medien.ch

Urs Leuenberger – Gospelmusiker aus Leidenschaft

Vielen Schweizern ist er bekannt als «Mr. Gospel».

erf-medien.ch

Suga Sutharsan – Von Gewalt und Gebet

Wie sie zu einer fröhlichen jungen Frau wurde.

erf-medien.ch

Bea und Claude Schnierl – Kurswechsel

Das Ehepaar hat immer wieder Kurswechsel vorgenommen.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]