Anzeige
Nathanael Ammann | (c) Tobias GrimmNathanael Ammann | (c) Tobias Grimm

Porträt: Nathanael Ammann – Zwischen Himmel und Hölle

Geld, Frauen, Erfolg. Das hat Nathanael Ammann gesucht und mit seinem Leben am Limit gefunden. Mit 20 Jahren hat der junge Basler mehr Geld verdient, als er sich je vorstellen konnte. Der extravagante und ausschweifende Lebensstil mündete ins Streben nach immer mehr.

Doch die Sehnsucht nach Anerkennung und Erfolg brachte ihn zu Fall und es folgte der Tiefpunkt seines Lebens. Jahrelange Alkoholsucht, Berge von Schulden und Entzugskliniken waren die Folge der Rebellion gegen das Leben – die Suche eines quirligen Querdenkers zu sich selbst.

Nathanael Ammann erzählt im Porträt unverblümt und ehrlich aus seinem Leben zwischen Suff und Bordell – und über den langen Weg zurück in ein Leben ohne Sucht und Schulden.

Diese Lebensgeschichte zum Lesen in 3 Minuten (PDF)

Weitere "Porträt" Beiträge

erf-medien.ch

Thomas D. Zweifel – aus Berufung Coach für Führungskräfte

Begleiten von Entscheidungsträgern

erf-medien.ch

Nadine Maag – Vollblutmami mit Energie für mehr

Hausfrau ist für sie ein ziemlich dehnbarer Begriff.

erf-medien.ch

Daniele Tartoni – Mit 55 vom CEO zum Theologie-Student

Ein erfolgreicher Geschäftsmann macht einen radikalen Berufswechsel.

erf-medien.ch

Ruedi Staub – Berufen und gesegnet

Er hat so viel erlebt, dass seine Erlebnisse ein eigenes Buch füllen.

erf-medien.ch

Stephan Sigg – Machen, was Freude bereitet

Autor und Theologe

erf-medien.ch

Madeleine Häsler – Evangelisation als Lebensstil

Für sie ist Evangelisation kein Event, sondern Alltag.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]