Anzeige
Porträt: Horst Reiser – Unerwartet Gott getroffenPorträt: Horst Reiser – Unerwartet Gott getroffen

Porträt: Horst Reiser – Unerwartet Gott getroffen

Er hätte nur gebetet, damit er endlich nach Hause gehen könne. Schliesslich war Horst Reiser christlich aufgewachsen, wusste von Jesus und Gott. Warum also sollte er sein Leben in einem Evangelisationsgottesdienst ausdrücklich Jesus geben? Damit er seinen Freund zufrieden stellen und endlich nach Hause gehen konnte, betete Horst aber trotzdem, was ihm der Evangelist vorgab. Für ihn bedeutete es nichts – aber Gott nahm ihn offensichtlich ernst.
 
Denn seit diesem Gebet hat Horst Reiser einen anderen Zugang zu Gott. Er fühlt sich persönlich angesprochen, erlebt Gott durch das Bibellesen und in seinem Alltag.
 
Heute ist Horst Reiser Ehemann, Vater und Evangelist, hat Projekte wie beispielsweise www.gottkennen.ch in die Schweiz gebracht und sieht sich als Pionier und Macher.

Weitere "Porträt" Beiträge

erf-medien.ch

Lukas und Barbara Minder – Ein Herz für Menschen

Als interkulturelle Mitarbeiter stehen sie derzeit in Nicaragua im Einsatz.

erf-medien.ch

Markus Flückiger – Unterwegs

Unterwegs zu sein heisst für ihn offen zu sein.

erf-medien.ch

Markus Holzer – Ein Leben voller Rückschläge

Wie es ihm immer wieder gelang, sich aus dunkeln Tälern herauszukämpfen.

erf-medien.ch

Porträt: Dän Zeltner – Popstar oder Pastor?

Ein Leben als Musiker und energiegeladener Querdenker

erf-medien.ch

David Jäggi – Glaube ist ein Weg und nicht Besitz

Diesem Prinzip gemäss will er mit Menschen ein Stück Weg gehen.

erf-medien.ch

Sam Stauffer – Ein Klischee wäre ein Korsett

Oberstufenlehrer und äusserst kreativer Mensch

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]