Anzeige
Porträt: Esther Kunz – Mission zieht sich durch das ganze Leben Porträt: Esther Kunz – Mission zieht sich durch das ganze Leben

Porträt: Esther Kunz – Mission zieht sich durch das ganze Leben

Als Esther Kunz fünf Jahre alt war, reisten ihre Eltern zu einem Missionseinsatz aus. Zusammen mit ihrer Schwester blieb Esther Kunz im Kinderhaus der Basler Mission.
 
Die plötzliche Trennung war unglaublich hart. Besonders hart war dann, als die sechsjährige Esther und ihre Schwester die Nachricht erhielten, dass ihre Eltern umgekommen seien. Neun Jahre lebte Esther Kunz im Kinderhaus – eine Zeit, die ihre Spuren hinterlassen hat.
 
Und obwohl sie es ursprünglich nicht beabsichtigte, hat Esther Kunz heute wieder mit Mission zu tun: Zwei ihrer Kinder sind mit ihren Familien als Bibelübersetzer in Afrika.

Weitere "Porträt" Beiträge

erf-medien.ch

Porträt: David Wöhrle – Rap, Dankbarkeit und Lebensfreude

Rapper, Jugendarbeiter, kreativer Kopf

erf-medien.ch

Lydia Bächi – Als Missionarskind im peruanischen Urwald aufgewachsen

Ein Leben zwischen mehreren Kulturen

erf-medien.ch

Porträt: Christian Walti – Junger Pfarrer mit Vision für die Landeskirche

Offen für neue Gottesdienst- und Lebensformen

erf-medien.ch

Janka Reimmann – Durchs Leben tasten und nicht aufgeben

Sie hat ein Sehvermögen von höchstens 3 Prozent – und gibt nicht auf.

erf-medien.ch

Christoph Schärer – Mein Leben für die Versöhnung verfeindeter Volksgruppen

Er pflegte in Jerusalem Beziehungen zu Juden, Muslimen und Christen.

erf-medien.ch

Roland Frauchiger – Viele Hüte, ein Fundament

Ein Generalist mit Tiefgang

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]