Anzeige

Porträt: Esther Kunz – Mission zieht sich durch das ganze Leben

Als Esther Kunz fünf Jahre alt war, reisten ihre Eltern zu einem Missionseinsatz aus. Zusammen mit ihrer Schwester blieb Esther Kunz im Kinderhaus der Basler Mission.
 
Die plötzliche Trennung war unglaublich hart. Besonders hart war dann, als die sechsjährige Esther und ihre Schwester die Nachricht erhielten, dass ihre Eltern umgekommen seien. Neun Jahre lebte Esther Kunz im Kinderhaus – eine Zeit, die ihre Spuren hinterlassen hat.
 
Und obwohl sie es ursprünglich nicht beabsichtigte, hat Esther Kunz heute wieder mit Mission zu tun: Zwei ihrer Kinder sind mit ihren Familien als Bibelübersetzer in Afrika.

Weitere "Porträt" Beiträge

erf-medien.ch

Micha Wüthrich – der ungezähmte Mann

Sein Herz brennt für das, was Gott sagt und Gott denkt.

erf-medien.ch

Simon Kull – Engagiert für eine bessere Welt

Ein Mann, der an seine Grenzen geht.

erf-medien.ch

Daniel Böcking – Der Boulevard-Journalist und der liebe Gott

Er ist stellvertretender Chefredaktor der BILD.de.

erf-medien.ch

Janine Haller – Pfarrerin mit Diplom zum Feuerlöschen

Sie hat mehr zu erzählen als von Predigten und Feuerwehreinsätzen.

erf-medien.ch

Madeleine Häsler – Evangelisation als Lebensstil

Für sie ist Evangelisation kein Event, sondern Alltag.

erf-medien.ch

Flurin und Rieneke Kasper – Unterwegs zuhause

Geschichten aus der weiten Welt

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]