Anzeige
Spiritual Care – Die neue Rolle des Glaubens in der TherapieSpiritual Care – Die neue Rolle des Glaubens in der Therapie

Zoom: Spiritual Care – Die neue Rolle des Glaubens in der Therapie

Bis vor kurzem war die Vermischung von Glaube und Therapie verpönt: Für den Glauben war der Seelsorger zuständig, für die Therapie die Psychotherapeutin.

In den vergangenen Jahren wurde aber immer deutlicher, wie wichtig der Einbezug des Glaubens für die Gesundung des Patienten sein kann. Religion macht offensichtlich nicht (nur) krank, sie kann – wenn sie richtig vermittelt wird –  zur Gesundheit beitragen.

Ein Gespräch mit einem ärztlichen Therapeuten und einer Seelsorgerin.

Weitere "Zoom" Beiträge

erf-medien.ch

Überleben in der Medizin die Gierigsten?

Es stehen sich vier Interessengruppen gegenüber. Wer gewinnt am Schluss?

erf-medien.ch

Fairer Kaffee

Zu Gast ist Thomas Schwegler (Kaffeehändler, Tropical Mountains GmbH)

erf-medien.ch

Die Flüchtlingsproblematik durch Entwicklung entschärfen

Der christliche Glaube als ideale Grundlage für eine ganzheitliche Entwicklung

erf-medien.ch

Christliche Therapie im Wandel

Wie hat sie sich in den vergangenen Jahrzehnten entwickelt?

erf-medien.ch

Evangelisation mit Überzeugung

Wie kann das Evangelium glaubwürdig weitergegeben werden?

erf-medien.ch

Evangelische Ökumene vor Ort

Einheit ist nur glaubwürdig, wenn sie auch unter dem Jahr gelebt wird.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]