Anzeige
Strasse in Kalkutta | (c) 123rfStrasse in Kalkutta | (c) 123rf

Weltweit: Indien verbietet Hilfswerken die Arbeit vor Ort

Die indische Regierung will keine anderen Religionen im Land als nur den Hinduismus. Deshalb hat sie bezüglich Geld aus dem Ausland die Richtlinien angepasst: Spendengelder müssen ab sofort von der Regierung geprüft und gutgeheissen werden.
 
Dieser Beschluss hat gerade für Hilfswerke massive Auswirkungen. Das christliche Hilfswerk Compassion plant nun, die Arbeit in Indien ganz zu beenden. Wir sprachen mit Christian Willi von Compassion Schweiz.

Weitere "Weltweit" Beiträge

erf-medien.ch

Nepal: 2 Jahre nach dem Erdbeben

World Vision unterstützt Wiederaufbau

erf-medien.ch

Vernissage in Genf macht auf Malaria aufmerksam

Mücken hautnah beobachtet

erf-medien.ch

Muslime im Nordkaukasus sollen von Jesus erfahren

Die meisten Menschen dieser Region leben verstreut in rund 3000 Dörfern.

erf-medien.ch

Schweizer Augenchirurg verhalf in Uganda zum Durchblick

Roman Eberhard arbeitet normalerweise als Oberarzt an einer Augenklinik.

erf-medien.ch

Lynchjustiz in Togo bekämpfen

Togo ist Thema der Karfreitagskampagne von ACAT Schweiz.

erf-medien.ch

«Holy Child Program» unterstützt Kinder in Israel und Palästina

Und begleitet palästinensische Familien.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]