Anzeige

Kirche & Gesellschaft: Zürcher Kirchen thematisieren Bootsflüchtlinge

Die Aussicht auf eine bessere Existenz oder ein Leben in Freiheit treibt sie an. Bootsflüchtlinge wollen der Misere in ihrem Land entkommen und nehmen ein hohes Risiko auf sich.

Bootsflüchtlinge, welche von Nordafrika aus starten, wollen Länder wie Spanien, Italien oder Malta erreichen. Tausende von ihnen sind dabei in den vergangenen Jahren ertrunken.

Mit den «Bootsflüchtlingstagen», welche vom 13. Juni bis 7. Juli in Zürich stattfinden, machen Kirchen und andere Organisationen auf diese Thematik aufmerksam.

Weitere "Kirche & Gesellschaft" Beiträge

erf-medien.ch

Muss der Begriff «Entwicklung» neu definiert werden?

Geht es um alternative Entwicklung oder aber um Alternativen zur Entwicklung?

erf-medien.ch

Aus für Fachstelle «katholisch bl.bs»

Der gemeinsame Vertrag wurde gekündigt.

erf-medien.ch

«CHisrael»: Messianisch-christlicher Jugendaustausch

Jugendliche aus Netanya in Israel treffen in Bern Altersgenossen.

erf-medien.ch

Die SEA und ihr Verhältnis zu den Katholiken

Wir sprachen mit SEA-Generalsekretär Matthias Spiess.

erf-medien.ch

Mercy Ships arbeitet mit Kreuzfahrt-Unternehmen zusammen

Beide Seiten profitieren von diesen Arrangement.

erf-medien.ch

Ein Nussknacker-Fahrrad gegen Armut in Nepal

Gemeinsam entwickelt von Helvetas und der ETH Zürich

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]