Anzeige
(c) Fluchttruck | missio Schweiz(c) Fluchttruck | missio Schweiz

Flüchtlinge: Flucht-Truck fokussiert auf Flüchtlingsschicksale

Acht Millionen Menschen zählen laut Statistik zu der Bevölkerung in der Schweiz. Davon sind über 80'000 Menschen im Asylverfahren oder als Flüchtlinge in der Schweiz aufgenommen. Das entspricht gut 1 Prozent der aktuellen Bevölkerung der Schweiz.
Genau um dieses eine Prozent geht es beim "Flucht-Truck". Flucht-Truck ist ein Projekt von missio - dem Internationalen Katholischen Missionswerk. Bei dieser fahrenden Ausstellung liegt der Fokus auf dem Schicksal von Flüchtlingen. Radio Life Channel ist bei einem Zwischenhalt in Konstanz dabeigewesen zusammen mit ein paar Konfirmanden, welche die Ausstellung auch besuchten.

Die Tour geht weiter nach Basel zur Reformierten Kirche Gemeinde Basel West. Und am nächsten Montag findet man den Flucht-Truck in Rothenburg im Kanton Luzern.

Auszug aus der Medienmitteilung von Missio, dem Internationalen Katholischen Missionswerk:

Seit heute ist die multimediale Ausstellung «Menschen auf der Flucht» zu sehen. Sie ist im 20m langen Flucht-Truck installiert. Missio, das Internationale Katholische Missionswerk, zeigt mit ihm die Situation von Flüchtlingen: Warum sie flüchten müssen, was sie auf der Flucht erleben und welche Hoffnungen sie haben. Die Ausstellung möchte Jugendliche ab 13 Jahren für das hochaktuelle Thema Flucht sensibilisieren.

Zum Angebot für Schulen gehören Ateliers, die das Thema Flucht vertiefen. In einem Atelier erzählt ein Flüchtling aus Afrika ganz persönlich von seiner Flucht: Was es heisst, alles zurück zu lassen und um das Leben zu rennen. Die Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Flüchtlingshilfe hat diese Begegnung möglich gemacht.
 
Das Interesse am Flucht-Truck mit der Ausstellung «Menschen auf der Flucht» ist gross und der Truck ist in Deutschland über Monate hinaus ausgebucht. Missio plant im kommenden Jahr wieder mit dem Truck in der Schweiz unterwegs zu sein und weiter für das Thema Flucht zu sensibilisieren.

Weitere "Kirche & Gesellschaft" Beiträge

erf-medien.ch

Gefängnisinsassen ohne Versicherungsschutz

Der diesjährige Fokus des internationalen Tags der Menschenrechte

erf-medien.ch

Facelifting für Plakate der Agentur C

Es werden nur noch Bibelverse aufgeführt, die maximal sieben Wörter lang sind.

erf-medien.ch

St. Gallen: Reformierter Sonderweg bei Lehrplan 21 führt zu Diskussionen

Der Kirchenrat hat sein Ziel erreicht, die Kirche in der Schule zu behalten.

erf-medien.ch

Flughafenkirche an neuem Standort

Ein grosser Vorteil für die Flughafenseelsorge

erf-medien.ch

Aus SAM wird SAM global

Namensänderung auf den 1. Januar 2017

erf-medien.ch

Berner Landeskirchen zum neuen Kirchengesetz

Die Autonomie der bernischen Landeskirchen soll gestärkt werden.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]