Anzeige
«Ma femme est pasteure» | (c) www.mafemmeestpasteure.ch«Ma femme est pasteure» | (c) www.mafemmeestpasteure.ch

Der Mann der Pfarrerin: Rollenklischees und Realität

Protagonisten der satirischen Serie «Ma femme est pasteure» aus der Romandie sind eine Pfarrerin und ihr agnostischer Ehemann. Die Serie nimmt Geschlechterklischees aufs Korn, denn bis ins 20. Jahrhundert hinein waren reformierte Pfarrer ausschliesslich männlich und ihre Gattinnen unterstützten quasi selbstverständlich ihren Mann.
 
Doch diese Konstellation hat sich in den vergangenen Jahrzehnten geändert. Wie lebt es sich denn als Ehemann einer Pfarrerin? Wir fragten nach.



Weitere "Glauben entdecken" Beiträge

erf-medien.ch

Ganz konkret: Wie rede ich mit Gott?

Dazu Pastor Beat «Bidu» Büschlen

erf-medien.ch

Ganz konkret: Wer ist der Heilige Geist?

Er ist wie Jesus auch Gott.

erf-medien.ch

Ganz konkret: Ja zu Gott und auch zu Jesus

Können wir nicht einfach nur an Gott glauben?

erf-medien.ch

Ganz konkret – Wo finde ich Gott?

Es geht bei dieser Frage um die Haltung unseres Herzens.

erf-medien.ch

Ganz konkret – Wie ist Gott?

Eine knifflige Frage

erf-medien.ch

Ganz konkret – Was heisst glauben?

Vertrauen auf Gott statt die Kenntnis von Definitionen

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]