Anzeige
Logo BlackoutLogo Blackout

«Blackout»: Aus Solidarität 48 Stunden offline

Und aus! Wenn in einem Theaterstück plötzlich alle Scheinwerfer erlöschen oder Stromnetze schlagartig ausfallen, spricht man von einem «Blackout».

Einen solchen soll es vom 20. bis 22. März geben, allerdings anderer Art. Dann nämlich sollen die Teilnehmerinnen der Aktion «Blackout» von Open Doors auf technische (Internet, Mobiltelefon) oder auch stimmliche Kommunikation verzichten. Damit soll den Millionen von verfolgten Christen eine Stimme gegeben werden.



Weitere "Glauben entdecken" Beiträge

erf-medien.ch

Kirche mal anders: Kapello

Von der Kapelle zum Gastronomiebetrieb

erf-medien.ch

Praisecamp 2016: Die grosse Silvesterparty

Mit rund 6500 anderen Menschen

erf-medien.ch

Trotz allem gelassen in die Zukunft sehen

Eine Frau, die Depressionen hatte, erzählt.

erf-medien.ch

Praisecamp 2016: Start gelungen

Über 6500 Jugendliche bevölkern seit Dienstag die Messehalle in Basel.

erf-medien.ch

Den Sinn von Weihnachten wieder entdecken

Es geht um die Geburt von Jesus.

erf-medien.ch

Der Alltag an der Seite eines MS-Kranken

Der Mann von Esther Nef hat Multiple Sklerose.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]