Anzeige
Jahresbericht aus der GeschäftsleitungHanspeter Hugentobler, Geschäftsführer/CEO              Verena Birchler, Leiterin Marketing

Jahresbericht

Jahresbericht von ERF Medien – Zahlen, Fakten und christliche Werte, die Menschen helfen, neue Perspektiven zu finden. Jahresbericht mit Jahresrechnung

Wir reden über Gott und das Leben.

Finanzen: Aktuelle Spendeninformationen

Jahresbericht 2016

Aktuellster Jahresbericht 2016

«Täglich 461 Minuten»

Details zum Jahresbericht 2016 entnehmen Sie hier:



Jahresbericht 2016 (PDF)
Jahresrechnung 2016 (PDF)

Ebenso sind die Jahresberichte aus den weiteren acht vergangenen Jahren aufgeführt.

  • Jahresbericht 2015

    Jahresbericht 2015

    Investition in die Zukunft statt teure Jubiläumsfeierlichkeiten

    Details zum Jahresbericht 2015 entnehmen Sie hier:



    Jahresbericht 2015 (PDF)
    Jahresrechnung 2015 (PDF)
  • Jahresbericht 2014
  • Jahresbericht 2013

    Jahresbericht 2013

    Die Inhalte werden in Zukunft noch entscheidender sein – Hybride Mediennutzer von heute – Ruedi Josuran, Talker mit Herz

    Details zum Jahresbericht 2013 entnehmen Sie hier:



    Ausführliche Erklärung zur Jahresrechnung 2013

    Jahresbericht 2013 als PDF downloaden
  • Jahresbericht 2012

    Jahresbericht 2012

    Glauben entdecken – Leben gestalten. Die Gute Nachricht auf allen Kanälen. Themen wie «Ein Jubiläum kommt selten allein», «461 Minuten täglich in den Medien» bringen Ihnen die «Jahresrechnung 2012» näher – Details zum Jahresbericht 2012 entnehmen Sie hier:



    Jahresrechnung 2012
     
  • Jahresbericht 2011


    Soziale Medien, die Dorfbeiz und die Kirche

    ERF Medien sind einer sich rasant verändernden Medienwelt ausgesetzt. Für das Medienhaus mit dem 44-köpfigen Team (und 35 freien und ehrenamtlichen Mitarbeitenden) bedeutet das eine grosse Herausforderung. Doch mitten in all dieser Technik steht der Mensch. Mit seinen Fragen, Bedürfnissen, Sorgen und Freuden. Die Teams von ERF Medien freuen sich, dass sie mit ihrer Arbeit gute Impulse über Glaubens- und Lebensfragen verbreiten können. Via Radio, TV, Internet, über Social Media und mit Printerzeugnissen. Und dabei reden sie über Gott und die Welt – am liebsten aber über Gott!

    Der Geschäftsführer Hanspeter Hugentobler steht an der Spitze dieses Medienunternehmens, engagiert und mit positivem Blick in die Zukunft. Was er über soziale Medien, die Dorfbeiz, die Kirche und über den kommenden 40. Geburtstag von ERF Medien zu sagen hat, lesen Sie in unserem Jahresbericht 2011.

    Dort sind übrigens weitere interessante Berichte und Zahlen zu finden. Wussten Sie beispielsweise, wie viele Outfits FENSTER ZUM SONNTAG-Talk-Moderator Ruedi Josuran vergangenes Jahr trug oder wie viele Presseschauen bei Radio Life Channel über den Äther gingen?

    Jahresbericht 2011

    Jahresrechnung 2011

  • Jahresbericht 2010


    365 Tage im Blickpunkt

    Als Geschäftsführer muss Hanspeter Hugentobler ERF Medien in eine neue Medienzukunft führen, ohne dabei die alte Medienwelt zu vergessen. Dies ist nicht nur eine finanzielle Herausforderung, sondern auch ein Tanz zwischen den Generationen. Stichworte wie Musik, Wortbeiträge, Social Media und Marketing fordern innovatives Denken, ohne dabei den Grund der Arbeit von ERF Medien zu vergessen – Menschen sollen den Glauben an Jesus, an Gott entdecken und erleben, dass das Leben auf diesen Grundlagen gestaltet werden kann. Um diese Ziele zu erreichen, muss sich Hanspeter Hugentobler immer wieder kritischen Fragen stellen.

    Welches diese Fragen sind, wie es den verschiedenen Teams von ERF Medien ergangen ist, kuriose Begebenheiten, Fakten sowie Bilanz und Jahresrechnung finden Sie in unserem Jahresbericht 2010.

  • Jahresbericht 2009


    «On air» mit guten Nachrichten

    Es war ein bewegender Moment, als am Morgen des 9. Oktobers 2009 der erste Digitalradio-Sender mit Radio Life Channel auf dem Zürcher Uetliberg auf Sendung ging. Endlich ist das erste christliche Radio der Schweiz, wirklich «on air» - ganz ohne Kabel, Satellit oder Internet.

    Seit Jahrzehnten haben sich Mitarbeitende und Freunde von ERF Medien dafür engagiert, dass die guten Nachrichten des christlichen Glaubens möglichst direkt zu den Menschen gelangen. Das Radio einschalten und ein christliches Programm in bester Qualität empfangen, ganz einfach vom nächsten Sender - das blieb lange ein Traum. Doch die treue Unterstützung und das grosse Engagement vieler Menschen haben sich gelohnt: Im 37. Jahr der Geschichte von ERF Medien sind wir nun mit einem christlichen Radioprogramm rund um die Uhr «durch die Luft» zu empfangen. ...

    Den Rest dieses Editorials können Sie im Jahresbericht 2009 nachlesen
    Jahresbericht 2009

  • Jahresbericht 2008


    «Im Dienst der Guten Nachricht»

    35 Jahre ERF Medien unter dem Motto «Im Dienst der Guten Nachricht». Das Jubliläumsjahr ist vorbei. Das Motto bleibt.

    Gott wurde Mensch, Jesus kam auf die Erde zu den Menschen, die er liebt – mitten in all unser menschliches Auf und Ab von Freude und Leid hinein. Diese gute Nachricht haben wir als ERF Medien auch im vergangenen Jahr mit Engagement
    unter die Leute gebracht. Nicht weil wir bessere Menschen oder bessere Medienschaffende wären. Sondern weil wir uns mit all unseren Mitteln dafür einsetzen wollen, dass diese Leben verändernde gute Nachricht des christlichen Glaubens in unserer Gesellschaft ein Thema wird und bleibt.
    Mit all unseren Radio-, Fernseh- und Internetangeboten wollen wir dafür sorgen, dass Menschen auf der Suche nach einem Lebenssinn und mit offenen Fragen zum Glauben Impulse erhalten, die sie vorwärtsbringen. Unser Leitbild hat sich daher seit 35 Jahren nicht verändert: Glauben entdecken – Leben gestalten. Dafür haben wir uns als 41-köpfiges Team von ERF Medien 2008 eingesetzt, dafür setzen wir uns auch 2009 ein.

    Hanspeter Hugentobler
    Geschäftsführer ERF

    Jahresbericht 2008